Fluidsystem Blog

Wie Sie durch Anlagenevaluierungen die Leistung Ihres Systems steigern und Kosten erheblich senken können

Veröffentlicht am 06.05.21 15:26

Bei der Verarbeitung von Rohöl und Erdgas in petrochemischen Anlagen können einerseits Gase wie zum Beispiel Butan, Propan, Methan oder Helium gewonnen werden. Andererseits sind Druckluft und Stickstoff Versorgungsgase, um Verarbeitungsprozesse in Gang zu bringen und aufrechtzuerhalten. Demnach können Gase in petrochemischen Fluidsystemen sowohl Produkte des Herstellungsprozesses als auch Produktionsmittel sein. Sie haben daher in doppelter Hinsicht für die Effizienz einer Anlage größte Bedeutung.

Es ist jedoch nicht selten, dass zugunsten kurzfristiger Gewinnmaximierung regelmäßige Inspektionen und Wartungsmaßnahmen ausgesetzt werden. Insbesondere bei älteren Gasverteilungsanlagen kann das fatale Folgen haben, da an den ohnehin schon altersbelasteten Rohrleitungssystemen rasch beachtliche Leckagen auftreten können.

Weiterlesen

Kategorien: Sicherheit&Prüfservices

Wie Zeitverzögerungen in Probenahmesystemen entstehen und wie Sie dagegen vorgehen können

Veröffentlicht am 03.05.21 10:28

Probenahmesysteme sind in Fluidsystemen unverzichtbar. Sie dienen der ständigen Qualitätskontrolle der im System transportierten flüssigen und gasförmigen Medien. Dazu ist es wichtig, dass die Proben von der Entnahmestelle durch das Probenahmesystem so schnell wie möglich zum Prozessanalysegerät geleitet werden. Der Grund dafür ist das Risiko, dass die Proben umso mehr an repräsentativer Aussagekraft verlieren, je länger sie bis zur Messung durch das Analysegerät unterwegs sind.

Photography-Grab Sampling-021_679x453

Weiterlesen

Kategorien: probenahme, Produkte&Baugruppen

Wie Sie durch die Investition in standarisierte Fluidsystemkomponenten nachhaltig sparen können

Veröffentlicht am 26.04.21 11:52

Stillstand ist Rückschritt – so lautet ein Grundgesetz wirtschaftlichen Handelns, dem im globalen Wettbewerb auch Großanlagen der Erdöl- und Erdgasindustrie unterworfen sind. Folglich gilt es, schon bei der Planung der Anlage auf Systemkomponenten und Baugruppen zu setzen, die die künftige Betriebseffizienz unterstützen bzw. sicherstellen. Eine wesentliche Rolle spielen dabei Komponenten für Fluidsysteme, da sie über die gesamte Betriebsdauer die Produktivität der Anlage mitbestimmen.

Demnach entscheidet die sorgfältige Auswahl der am besten geeigneten Hardware schon vor ihrem Einsatz darüber, wie wirtschaftlich die Gesamtanlage künftig arbeiten wird, inwieweit sie über Potenziale an Leistungssteigerungen verfügen und letztlich für die Erzielung bestmöglicher Renditen mitverantwortlich sind.

Photography-Customers44_679x382

Weiterlesen

Kategorien: Produkte&Baugruppen

Der Schlüssel zu einem leckagefreien Betrieb von 13.500 Rohrleitungsanschlüssen

Veröffentlicht am 21.04.21 13:04

Zahlreiche Anwendungen in der chemischen Industrie erfordern Pumpensysteme, mit denen Chemikalien unter Druck in laufende Prozesse eingespritzt werden. Anbieter die solche, oft sehr komplexen Systeme entwickeln und anbieten, müssen sichergehen, dass diese bei ihren Kunden zuverlässig und leckagefrei arbeiten.

Charakteristisch für Systeme zur Chemikalieneinspritzung sind die mitunter zahlreichen Rohrleitungsverbindungen. Wo diese Verbindungen aus Gründen des Systemdesigns oder Integration von Mess-, Steuerungs- und Kontrollarmaturen unverzichtbar sind, ist stets ein Leckage-Risiko gegeben.

Photography-Field Engineer21_672x448

Weiterlesen

Kategorien: Produkte&Baugruppen

Warum sich zertifizierte Ventile in gasführenden Fluidsystemen mehrfach bezahlt machen

Veröffentlicht am 06.04.21 16:17

Unternehmen der chemischen, petrochemischen und pharmazeutischen Industrie nutzen für ihre Herstellungsprozesse zahlreiche unterschiedliche Gase, die in oft komplexen Leitungssystemen an den Ort ihrer Verfügbarkeit befördert werden. Nicht selten treten dabei Verluste auf, die durch Leckagen verursacht werden. Früher wurden diese diffusen Emissionen als „natürlicher Schwund“ hingenommen, so lange dieser nicht zu große Ausmaße annahm. Mittlerweile hat sich jedoch die Haltung durchgesetzt, diese Emissionen auch in kleinen Mengen nicht zu tolerieren.

Weiterlesen

Kategorien: Produkte&Baugruppen

Was Sie bei der Auswahl von Ventilen für Ihr Fluidsystem beachten müssen: Arten & Eigenschaften

Veröffentlicht am 22.03.21 16:05

Ventile sind Bauteile, mit denen der Durchfluss von Flüssigkeiten oder Gasen gesteuert werden kann. Je nach chemischen und physikalischen Eigenschaften des durchfließenden Fluids und wie die Steuerung erfolgen soll, gibt es eine Vielzahl an Ventil-Bauarten, von denen wiederum zahlreiche Varianten auf ganz spezifische Anwendungen ausgelegt sind.
Deshalb ist bei der Planung neuer Fluidsysteme, der Realisierung von Erweiterungen oder Modifizierungen bestehender Systeme sehr genau zu überlegen, welche Spezifikationen jedes vorgesehene Ventil aufweisen muss, um seiner Aufgabe optimal gerecht zu werden.

Photography-Valves-3_673x505

Weiterlesen

Kategorien: Produkte&Baugruppen

Anlagenoptimierung nach Maß mit unseren Prüfservices

Veröffentlicht am 16.03.21 17:14

Die Funktionsstabilität und Anlagensicherheit ist von höchster Relevanz für den einsatzfreien Betrieb von Fluidsystemen und damit dem gesamten Produktionsablauf eines Unternehmens. Um dies zu gewährleisten und zu optimieren sowie potenzielle Gefahrenstellen zu beseitigen, bietet Swagelok ein breites Portfolio an sogenannten Prüfservices an. Unsere Field Engineers gehen mit Ihnen gemeinsam durch Ihre Anlage, analysieren den IST-Zustand und bieten Ihnen anschließend individuelle Lösungen zu Optimierung an.

Photography-Field Engineer61_673x449

Weiterlesen

Kategorien: Sicherheit&Prüfservices

Konfigurierbare Versorgungssysteme für Gleitringdichtungen nach API 682

Veröffentlicht am 03.03.21 13:49

Eine rotierende Welle, beispielsweise einer flüssigkeitsfördernden Kreiselpumpe, die aus einem fest verschlossenen Gehäuse führt, muss zuverlässig abgedichtet werden, damit das Fluid nicht nach außen dringen kann. Diese Aufgabe übernimmt gewöhnlich eine Gleitringdichtung. Deren Funktionsprinzip beruht darauf, dass ein fest mit dem Gehäuse verbundenes und die Welle umschließendes Teil sowie ein auf der Welle mit drehendes Teil durch Federkraft gegeneinandergepresst werden. Ohne geeignete und wirksame Maßnahmen verursacht die fortwährende Gleitbewegung der beiden gegeneinander gepressten Flächen erhöhten Verschleiß – und damit ein Leckage-Risiko, das stets, vor allem aber bei Fluidsystemen, minimiert werden muss.

Diese höchst verantwortungsvolle Aufgabe – Minimierung des Leckage-Risikos bei gleichzeitiger Steigerung der Gleitring-Lebensdauer – übernehmen Gleitringdichtungssysteme in zahlreichen, anwendungsorientierten Ausführungen von Swagelok.

 Photography-Seal Support Systems-19_673x449

Weiterlesen

Kategorien: Produkte&Baugruppen

Internationale Zusammenarbeit bei Raffinerie-Großprojekt

Veröffentlicht am 18.02.21 14:50

Anforderungen beim Sicherheitsmanagement von Fluidsystemen in Raffinerien

Großprojekte, die im internationalen Maßstab bedeutsam sind, zeichnen sich in der Regel durch überdurchschnittliche Komplexität und hohe Ressourcenbindung an Arbeitskräften und Material aus. Insbesondere die Errichtung einer Erdöl-Raffinerie, die einen internationalen Versorgungsschwerpunkt bilden soll, ist eine Herkulesaufgabe. Denn einerseits ist eine Raffinerie mit angegliederter petrochemischer Verarbeitungsindustrie eine Milliardeninvestition, die schon während der Entstehungsphase ökonomischen Druck ausübt und gleichzeitig im Terminplan bleiben muss. Andererseits müssen hohe sicherheitstechnische Standards erfüllt werden, was sorgfältige und damit oft zeitintensive Arbeit erfordert.  

Ein weiterer entscheidender Aspekt ist die Koordination einer großen Anzahl von hochqualifizierten Fachkräften und Expertenteams auf allen Ebenen, so dass von der Planung bis zur Fertigstellung jederzeit ein reibungsloser Baufortschritt gewährleistet ist. Erschwerend kommt hinzu, dass diese Experten oft aus aller Welt rekrutiert werden, so dass sich leicht Verständigungsprobleme einstellen und unterschiedliche Arbeitsmethoden zu Reibungsverlusten führen können. 

Photography-Customers_673x379

Weiterlesen

Kategorien: Produkte&Baugruppen, Sicherheit&Prüfservices, Schulung&Training

Die 5 wichtigsten Maßnahmen zur Vermeidung von Störquellen in Raffinerien

Veröffentlicht am 15.02.21 10:02

Anforderungen beim Sicherheitsmanagement von Fluidsystemen in Raffinerien

Rohöl besteht aus einem Kohlenwasserstoffgemisch und ist der Grundstoff für eine nahezu unübersehbare Vielfalt an Produkten. Die zentrale Rolle bei seiner Verarbeitung spielen Raffinerien, die anhand von zahlreichen Trenn- und Konversionsverfahren nicht nur Treibstoffe für Verbrennungsmotoren (z.B. Benzin, Diesel, Kerosin) und Heizöl herstellen. In weiteren Prozessen entstehen auch Zwischenerzeugnisse, die der chemischen und pharmazeutischen Industrie z.B. für die Herstellung von Kunststoffen, Lacken, Farben und Medikamenten dienen.

Charakteristisch für Raffinerien ist die Vielzahl an Rohrleitungen, die zumeist in Rektifikationskolonnen, Trennsäulen und Tanks münden. Optisch auffallend ist zudem der hohe Anteil an Komponenten aus Edelstahl. Der Grund sind die aggressiven bzw. korrosiven Flüssig-Chemikalien und Gase, die bei den Herstellungsprozessen oft eingesetzt werden. Daher ist die laufende Kontrolle und Wartung der gesamten Anlage oberstes Gebot, um die Sicherheit und störungsfreie Funktion zu gewährleisten. Dies betrifft insbesondere die Vermeidung von Leckagen, was vom betreuenden Personal ein hohes Maß an Fachkenntnis, Erfahrung und Verantwortungsbewusstsein erfordert.

Field_Engineer_3_673x449

Weiterlesen

Kategorien: Sicherheit&Prüfservices, Schulung&Training